Der Bundeskongress Compliance 2023

Der Bundeskongress
Compliance kommt zurück:

am 21. & 22. November 2024

Das war der
11. Bundeskongress Compliance

Ob in der Zusammenarbeit mit Vertrieb, Einkauf und Mitarbeitenden oder bei der Umsetzung von Gesetzen und Richtlinien – Compliance steht vor umfassenden Herausforderungen und muss im operativen Tagesgeschäft nur allzu oft Berge versetzen. „Machen!“ lautete deshalb das Motto des 11. Bundeskongresses Compliance am 14. & 15. November 2023. An zwei Tagen diskutierten wir in Berlin zusammen mit erfahrenen Experten und Expertinnen, wie zeitgemäßes und strategisches Compliance Management aussehen muss: Mit einem fokussierten Programm und hochkarätigen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Forschung.

Module beim Bundeskongress Compliance

Diese Themen haben wir diskutiert

Machen & Umsetzen

Die Pläne sind geschmiedet, das Eisen ist noch heiß – bis wann müssen Compliance Manager die zahlreichen in Kraft getretenen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien in die Praxis umsetzen? Und vor allem wie? Von der Erneuerung des Code of Conduct bis hin zum trittfesten Hinweisgebersystem: Im ersten Modul berichteten erfahrene Compliance Officer, wie sie Worten Taten folgen lassen.

Idee & Innovation

Compliance, die alte Innovationsbremse? Im Gegenteil. Ob bei der Regulierung künstlicher Intelligenz, beim Datenschutz oder in der Korruptionsbekämpfung: Wirksames Risikomanagement macht echte Innovation erst möglich. Welche Prozesse dafür nötig sind und wie Compliance zum Impulsgeber und Motor für neue Ideen wird, zeigte unser zweites Modul.

Recht & Ordnung

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, Whistleblower-Richtlinie, EU-Taxonomie – welche rechtlichen Vorgaben müssen Complianceverantwortliche im Blick behalten? Für welche Gesetzesinitiativen der Zukunft müssen wir uns jetzt schon sattelfest machen? In Modul 3 holten Sie unsere Experten auf den aktuellsten Stand und erläuterten die wichtigsten Aspekte neuer regulatorischer Vorgaben.

Struktur & Governance

Politische Krisen, Umwälzungen in der Wirtschaft, dazu Entwicklungen wie die Energiewende und der Aufstieg von KI – von ruhigen Zeiten kann keine Rede sein. Compliance ist mehr denn je gefragt, die Erwartungen unterschiedlichster Stakeholder zu erfüllen, sich als zuverlässiger Partner zu positionieren und Vertrauen aufzubauen. Wie das gelingt, zeigte Modul 4.

Training & Kommunikation

IDW PS 9802, ComplianceProgramMonitor und ISO 37301 zeigen: Compliance und Kommunikation sind untrennbar verknüpft. Doch auch der beste Standard nützt wenig, wenn es in der Praxis hakt. Wie kommunizieren Sie zu Themen, über die die meisten lieber schweigen? Wie stärken Sie das Bewusstsein für ethisches Verhalten im Unternehmen? Darum ging es in diesem Modul.

Programmhighlights 2023

Keynote

Compliance in der Politik

Der Wirecard-Skandal verdeutlichte Interessenkonflikte und Insidergeschäfte bei Aufsichtsbehörden wie der Finanzaufsicht BaFin. Doch auch in Ministerien und im Bundestag gibt es mitunter erhebliche Compliance-Defizite und Insiderhandel. Der Gesetzgeber sollte aber nicht hinter die Privatwirtschaft zurückfallen. Er muss die Integrität und das Vertrauen in unsere Institutionen schützen.
Fabio De Masi

Fabio De Masi

Autor & Speaker
Case Study

Compliance und HR – Starke Partner

Unternehmenskultur und Wertemanagement sind entscheidende Erfolgsfaktoren für die Einführung eines Compliance-Management-Systems. Die HR-Abteilung ist Bindeglied für den Kontakt zu den Mitarbeitenden und vertritt diese Ziele ebenfalls. Im Onboarding-Prozess besteht die Möglichkeit, die Mitarbeitenden von Beginn der Tätigkeit an für eine Compliance-Kultur zu gewinnen. Über Datenschutz und Whistleblowing können weitere Kontaktpunkte zwischen Compliance und HR geknüpft werden. Susanne Küfner gibt Einblicke in die Compliancepraxis von Yaskawa Europe und zeigt beispielhaft auf, wie die Zusammenarbeit mit der HR-Abteilung definiert werden kann, um Compliance gemeinsam im Unternehmen voranzubringen.
Susanne Küfner

Susanne Küfner

Group Compliance Officer
Yaskawa Europe
Case Study

Transparenz und Integrität im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Scheinrechnungen, Aufträge an Tochterfirmen und gebührenfinanzierte Reisen nach Las Vegas. Kirchhof war als Herstellungsleiter des Kindersenders KiKA der „Herr über die Zahlen“. Von 2005 bis 2010 schaffte er, angetrieben durch seine Spielsucht, etwa 4,6 Millionen Euro beiseite. Später wird er zu insgesamt sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. In seinem Vortrag erzählt er über seine Erfahrungen und Erkenntnisse beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Erfahren Sie mehr über Kirchhofs Sicht auf das frühere Controllingsystem beim mdr, warum es praktisch nicht existierte und wieso er nach den Vorfällen beim rbb Zweifel hegt, ob sich tatsächlich etwas geändert hat.
Marco Kirchhof

Marco Kirchhof

Autor, ehm. Herstellungsleiter KiKA
Impuls

Die Umsetzung der Regulatorischen Compliance am Beispiel der Digitalen Agenda der Europäischen Union

Die Europäische Union hat mit der digitalen Agenda 2020 aufgrund der immensen Beschleunigung der Herausforderungen der Digitalisierung einen ganzen Kanon von Rechtsvorschriften erlassen, welche in nationales Recht in den Mitgliedsstaaten umgesetzt wurden und werden. Wo liegen die Schwerpunkte, worum geht es im Überblick und welche konkreten Umsetzungsherausforderungen haben Unternehmen? Welche Lösungsansätze gibt es? Im Vortrag kann naturgemäß keines der Themen der Agenda (DSA, DMA, DAC7, DORA etc.) ausführlich besprochen werden, entscheidend sind grundsätzliche Organisationsansätze der Regulatorischen Compliance.
Dr. Philipp Klarmann

Dr. Philipp Klarmann

Chief Legal Counsel, Integrated Regulatory Office
SAP

Die Referenten des Bundeskongresses Compliance 2023

Die Broschüre zum Bundeskongress Compliance 2023

Weitere Informationen zum Bundeskongress Compliance 2023, zu unseren Speakern, Sessions und unserem Programm finden Sie auch in unserer Broschüre – kompakt und übersichtlich. Bitte beachten Sie, dass die aktuellsten News und Updates zu Sessions & Timeslots stets auf unserer Website zu finden sind.

Special Events des Bundeskongresses Compliance 2023

Gala Dinner

Den ersten Kongresstag in festlichem Ambiente ausklingen lassen und Fachkollegen und -kolleginnen noch einmal persönlich kennen – unser Gala Dinner bot dafür den perfekten Rahmen.

Festliches Gala Dinner

Exkursion zum BND

Die Zentrale des Auslandsnachrichtendienstes der Bundesrepublik Deutschland BND in Berlin-Mitte beherbergt 3.200 Mitarbeiter. Doch hinter der goldschimmernden Fassade verbergen sich auch hochmoderne Technologien, Kunst und ein Besucherzentrum. Teilnehmer des Bundeskongresses Compliance konnten einen Blick hinter sonst verschlossene Türen werfen.

Exkursion zum Bundesnachrichtendienst

Mitgliederversammlung

Als zentrale, jährlich stattfindende Informationsversammlung stellt der BCM auf seiner Mitgliederversammlung alle wichtigen Projekte und Aktivitäten des Verbands vor. Beim diesjährigen Treffen am ersten Kongress-Tag wurde zudem das BCM-Präsidium neu gewählt.

Mitgliederversammlung

Was unsere Teilnehmer sagen

21. & 22. November 2024 | Berlin

Jetzt Super-Early-Bird-Ticket für den
12. Bundes­kongress Compliance 2024
sichern – limitiertes Kontingent!

Sie haben Fragen?

Wir sind für Sie da

Marvin Neukirch

Marvin Neukirch

Kongressleitung
Quadriga Media Berlin
Frederik Nyga

Frederik Nyga

Herausgeber
Compliance Manager Magazin
Carina Knöschke

Carina Knöschke

Teilnahmemanagement
Quadriga Media Berlin
Norman Wittig

Norman Wittig

Partnerschaften
Quadriga Media Berlin
Jimmi  Schlemmer

Jimmi Schlemmer

Geschäftsstellenleiter BCM
Quadriga Media Berlin